Das neue Melderecht im Überblick

Seit 1. März 2002 ist das neue Meldegesetz in Kraft. Für das Meldewesen ist nun nicht mehr die Polizei, sondern die Magistrate bzw. Gemeinden zuständig. Das An-, Ab- und Ummelden erfolgt nicht mehr bei den Polizeidienststellen, sondern generell beim jeweiligen Meldeservice der Städte und Gemeinden.

Meldepflicht:  

Jede/r Bürger/in ist verpflichtet, sich bei einer Wohnsitzänderung innerhalb von drei Tagen an der neuen Adresse anzumelden und von der alten Adresse abzumelden. Eine Ummeldung aufgrund Namens- oder Staatsbürgerschaftsänderung ist innerhalb von drei Monaten bei der Meldebehörde vorzunehmen.

Neue Formulare und das Zentralmelderegister:  

Der Meldezettel als Dokument hat ausgedient. Nur die Bezeichnung "Meldezettel" bleibt auf dem Antragsformular erhalten. Die eingetragenen Daten werden an das Zentralmelderegister (ZMR) eingegeben und die ordnungsgemäße Anmeldung wird umgehend mittels Ausdruck bestätigt.

Im Zentralmelderegister sind alle Menschen verzeichnet, die in Österreich leben und hier gemeldet sind. Jeder Bürger hat seine "persönliche" ZMR-Zahl. Sie steht auf der Meldebestätigung, ist im ZMR gespeichert und begleitet die Person bei allen weiteren An-, Ab- und Ummeldungen.

Die neuen "Meldezettel", also die Antragsformulare für An-, Ab- und Ummeldungen liegen bei Magistraten bzw. Magistratischen Bezirksämtern, Standesämtern und Gemeindeämtern auf und können (kostenpflichtig) in Trafiken oder (völlig kostenlos) hier bezogen:

Antragsformular für An-, Ab- oder Ummeldung [PDF-Format]

Auch der Amtshelfer der Republik (www.help.gv.at) und die Websites einzelner Städte (z.B. www.wien.gv.at/ma62/meldeservice) geben Auskunft zum Melderecht und bieten die Formulare zum Download an. Eine direkte Anmeldung via Internet ist jedoch nicht möglich.

Alles rund ums Anmelden, Abmelden, Ummelden sowie alle wichtigen Informationen zur Meldeauskunft, Meldebestätigung und zur Auskunftssperre sind in der folgenden Übersicht enthalten. Sie verdeutlicht die wichtigsten Verwaltungsvorgänge im Meldewesen und kann natürlich auch ausgedruckt werden:

Meldegesetznovelle - Übersicht [PDF-Format]

 
Exclusive Partner Beamtendarlehen, Kredit für beamte, günstige Sportartikel, Super 8 auf DVD, Lastminute Reisen, Baufinanzierung, Personalberatung, Kleinanzeigen, Suchmaschinen Marketing, Ger-Link - Ihr Suchportal, Branchenbuch, wallpaper, Recht.Rechtsanwalt, Versicherungsvergleich, Kläranlage, Solaranlagen, Übersetzung mit Polyglot Übersetzer, Shopping
TIPP Vergleich Online | Versicherung Kompass | Finanzberater | Finanztip | Versicherung Ratgeber | Online Kredit Informationen | Versicherungs Verzeichnis