Wohnen im Alter

Je älter ein Mensch wird, desto größer wird die Bedeutung seines Zuhauses. Gerade im Alter gilt: die Wohnqualität bestimmt die Lebensqualität. Eine der wichtigsten Vorbereitungen für das Alter ist die Frage, wo man später wohnen möchte, und vor allem, wie. Viele Menschen möchten im Alter in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und nehmen dafür oft Unbequemlichkeiten in Kauf. Später, wenn es nicht mehr anders geht, ziehen sie dann oft in ein Pflegeheim, was sie eigentlich gar nicht wollten. Daher sollte man sich so früh wie möglich darüber Gedanken machen, wie und wo man im Alter wohnen möchte.

Eine Möglichkeit des Lebens im Alter ist eine Seniorenresidenz. Seniorenresidenzen sind meistens hotelähnliche Wohnanlagen, die umfangreiche Betreuung und Pflege anbieten, dem Bewohner aber gleichzeitig ein Leben ohne Beschränkungen bieten. Man hat alle Freiheiten, die man in den eigenen vier Wänden auch hat, und kann sich dabei aber gut aufgehoben und sicher fühlen, da jederzeit geschultes Personal zur Verfügung steht. Eine andere, kostengünstigere Lösung, sind Wohnheime. Pflege- und Wohnheime beherbergen meist nicht nur Senioren sondern auch jüngere Menschen, die Pflege brauchen. Hier steht nicht die Pflege im Mittelpunkt, sondern das Bestreben, die Bewohner in einem sozialen Umfeld zu halten und ihnen die Möglichkeit zu geben‚ unter Leute zu kommen. Die Personalausstattung in Wohnheimen ist nicht einheitlich geregelt, der Anteil ausgebildeter Pflegekräfte sollte aber laut der Heimpersonalverordnung bei mindestens 50% liegen.

Wie wohnt man in einer Seniorenresidenz?
Der ideale Fall wäre wohl, dass im Alterswohnsitz der Tagesablauf genauso weitergeht wie zuhause. Das ist aber zumindest für Personen, die pflegebedürftig sind oder Hilfe im Alltag brauchen, meist nicht durchführbar, da das Pflegepersonal mehrere Personen zu betreuen hat, und es nicht allen Recht machen kann. Die Mitbewohner erledigen gemeinsam die Hausarbeit, und verbringen auch ihre Freizeit innerhalb des Hauses meist miteinander. Weitere Angebote sind zum Beispiel Krankengymnastik, Ausflüge, Spaziergänge und andere gemeinsame kulturelle Aktivitäten.

Betreutes Wohnen
Das betreute Wohnen wird immer beliebter unter Senioren. Man kann dabei weiter in der eigenen Wohnung leben, bleibt selbstständig, und hat doch die Möglichkeit Hilfe zu bekommen, wenn es nötig ist. Beim betreuten Wohnen in der eigenen Wohnung wird mit dem Pflegeträger vertraglich vereinbart wie viel Hilfe nötig ist, und wie häufig das Pflegepersonal kommt. Man muss hierbei am Anfang nichts vereinbaren, sofern man noch in der Lage ist, sich selber zu versorgen, aber vielen gibt es ein Gefühl der Sicherheit, einen Notrufknopf am Bett zu haben, oder die Gewissheit, dass jederzeit jemand zur Stelle sein kann, falls ein Notfall eintritt.

Das betreute Wohnen ist dabei kein Ersatz für ein Senioren-Wohnheim. Schwer pflegebedürftigen Senioren bleibt oft nur der Weg in ein Pflegeheim, wenn die Familie zeitlich nicht in der Lage ist, die Pflege zuhause zu gewährleisten, oder der Pflegegrad zu hoch ist, so dass man rund um die Uhr auf geschultes Personal angewiesen ist. Natürlich hat jeder das Ziel, ohne Unterstützung alt zu werden, was aber bei den Wenigsten wirklich der Fall ist. Hier kann man sich und seine Familie entlasten, in dem man möglichst früh für das Alter plant, und sich Gedanken um seinen Alterswohnsitz macht.

Checkliste
Die folgenden Fragen sollte sich jeder stellen, bevor er sich für eine Art des Alterswohnsitzes entscheidet:
  1. Ist ein Umzug notwendig, oder kann ich auch in meinem eigenen Haus wohnen bleiben?
  2. Möchte ich im Alter in meinem Wohnort wohnen bleiben, oder möchte ich lieber umziehen, um in der Nähe von Verwandten oder Bekannten zu leben?
  3. Ist der Service der Einrichtung, die ich gewählt habe, nach meinen Vorstellungen?
  4. Welche Kosten kommen auf mich zu, und reicht dafür meine Altersvorsorge aus?
  5. Welche Leistungen bekomme ich für mein Geld?
Weitere Informationen zum Thema Alter und Vorsorge finden Sie auch unter www.jetztanspaeterdenken.de.
 
Exclusive Partner Beamtendarlehen, Kredit für beamte, günstige Sportartikel, Super 8 auf DVD, Lastminute Reisen, Baufinanzierung, Personalberatung, Kleinanzeigen, Suchmaschinen Marketing, Ger-Link - Ihr Suchportal, Branchenbuch, wallpaper, Recht.Rechtsanwalt, Versicherungsvergleich, Kläranlage, Solaranlagen, Übersetzung mit Polyglot Übersetzer, Shopping
TIPP Vergleich Online | Versicherung Kompass | Finanzberater | Finanztip | Versicherung Ratgeber | Online Kredit Informationen | Versicherungs Verzeichnis